Innen und Außen:
Städtische Kindertageseinrichtung Knöpfchenhaus

Innen

Die Kindertageseinrichtung befindet sich inmitten eines Wohngebietes in Frechen-Bachem. Die Einrichtung zeichnet sich durch eine moderne zweistöckige Bauweise mit lichtdurchfluteten Räumlichkeiten aus. Die großen Fenster mit den Farbtönungen in den Gruppen vermitteln eine freundliche und gemütliche Atmosphäre. Jede Gruppe verfügt über Nebenräume sowie eigene Waschräume. Die Gruppen sind nach Funktionsecken eingerichtet. Jede Gruppe hat einen  Bau- und Konstruktionsbereich, eine Lese- oder Kuschelecke, eine Kreativ- und eine Rollenspielecke sowie eine Küchenzeile. Die Gruppe für Kinder unter drei Jahren befindet sich im Erdgeschoss und verfügt über einen eigenen Schlaf- und Wickelraum. Die Garderoben der Kinder befinden sich in dem Flur vor der jeweiligen Gruppe. Dieser Bereich wird vor- und nachmittags ebenfalls als Spielbereich genutzt. Der halbrunde Mehrzweckraum im zweiten Stock wird für die gruppeninternen Bewegungsstunden, als „Bewegungsbaustelle“ sowie für gemeinsame Aktionen und Feierlichkeiten genutzt. Zwischen der blauen und der grünen Gruppe, im ersten Obergeschoss liegt der Differenzierungsraum, den die Kinder im Freispiel, bei Kleingruppenangeboten oder in der Mittagszeit als Schlafraum nutzen können. Weitere Räume dienen Besprechungen, der Aufbewahrung von Spielmaterialien und der Lagerung der hauswirtschaftlichen Ausstattung.

Außen

Die Einrichtung verfügt über ein sehr großzügiges Außengelände, das von Bäumen, Sträuchern und Büschen umwachsen ist. Es gibt unterschiedliche Ebenen, eine „Vogelnestschaukel“, ein Klettergerüst, eine Hangrutsche, zwei Sandkästen und Wipptiere. Die große gepflasterte Fläche können die Kinder mit den verschiedenen Fahrzeugen befahren. Das „Gebüsch“ und ein naturbelassener Bereich, in dem ein Holzhaus steht, lädt die Kinder zum Verstecken, Experimentieren, Rollenspiel und Verweilen ein. Die große Sandspielfläche wird ergänzt durch eine Wasserpumpe und Matschzone. Wir besuchen mit den Kindern regelmäßig den nahe gelegenen Wald.