Pädagogik:
Katholische Kindertageseinrichtung Heilig Geist

Pädagogisches Profil

Das Kind und sein Entwicklungsstand bilden für uns den Ausgangspunkt für die Gestaltung pädagogischer Prozesse. Seine Bedürfnisse und seine Interessen, die sich aus seiner aktuellen (Er-)Lebenswelt ergeben, sind von zentraler Bedeutung.

Die wahrnehmende Beobachtung durch die Erzieherinnen bildet die Grundlage zum Erkennen, Begleiten und Herausfordern kindlicher Bildungsprozesse und der Aktivierung von Selbstbildungspotenzialen.

Ein Jahresthema begleitet uns das gesamte Kitajahr und stellt die Grundlage für zahlreiche Projektarbeiten dar. Zum s.g. Projektabschluss sind alle Eltern eingeladen und erhalten Einblicke in die Arbeit der einzelnen Teams.

Eine weitere Orientierung erhält unsere pädagogische Arbeit durch die Bildungsvereinbarung des Landes NRW, welche 10 elementare Bildungsbereiche beschreibt. Diese finden sich in unserer täglichen Arbeit, in verschiedenen Angeboten und Impulsen wieder. Alle Bildungsbereiche stehen für uns immer im Zusammenhang und zeichnen somit ein ganzheitliches Bild kindlicher Entwicklung ab. Lern- und Entwicklungsschritte sehen wir als sich bedingende Prozesse, die die Ansprache aller Sinne – und somit den ganzen Menschen mit Körper, Herz und Verstand – einbeziehen.

Das Fundament unserer Arbeit mit den Kindern bildet des Weiteren unsere christliche Grundhaltung, unter der wir Toleranz, Vertrauen, Achtung und Respekt vor Mensch und Schöpfung verstehen. Wir wollen für alle Kinder eine Atmosphäre schaffen, die ihnen vermittelt, dass sie angenommen, geschätzt, geliebt und wertvoll sind, so wie sie sind. In der Gemeinschaft durchleben wir das Kirchenjahr, wir feiern, singen, beten zusammen und erzählen biblische Geschichten.

Es ist uns wichtig, den Kindern ein positives Bild von Gott nahe zu bringen. Als katholische Einrichtung sind wir gegenüber Kindern  anderer Religionen oder Konfessionen aufgeschlossen, soweit die Eltern unserer christlich-katholische Erziehung aufgeschlossen und positiv gegenüberstehen.

Kurz und knapp

  • besondere Sprachförderung
  • Musik

Kooperation und Vernetzung

Zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit stehen wir in regelmäßigem Kontakt mit folgenden Einrichtungen und Institutionen:

  • Grund-/ und Förderschulen
  • Frühförderzentrum
  • Sozialpädiatrisches Zentrum
  • Kinderärzte
  • Logopädische & physiotherapeutische Praxen
  • Kinder- und Jugendärztlicher Dienst des Gesundheitsamtes
  • Jugendamt
  • Erziehungsberatungsstellen
  • Gremien des Kirchegemeindeverbandes